BG-ETEM

Grundseminare

Grundseminare

Inhalte

  • Grundlagen des Arbeitsschutzes
  • Arbeitsschutz im Betrieb organisieren
  • Bedarfsgerechte Beratung im Unternehmermodell
  • Die Berufsgenossenschaft – Sozialversicherung und Dienstleister
  • Wirtschaftliche Aspekte des Arbeitsschutzes
  • Verantwortung des Unternehmers und der Führungskräfte
  • Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen
  • Gefährdungen und Schutzmaßnahmen
  • Mitarbeiter im Arbeitsschutz führen
  • sicherheitsbewusstes Verhalten fördern
  • effizient unterweisen

Ziele

Vermittlung von Kenntnissen, um die Arbeitssicherheitsorganisation im Kleinbetrieb durchführen zu können. Teilnahme am alternativen Betreuungsmodell nach DGUV Vorschrift 2.

Vorkenntnisse

Es darf nur der Unternehmer persönlich teilnehmen. Ausnahme: Betriebsleiter etc. mit wirksamer Pflichtenübertragung.

Besonderheiten

Der Unternehmer kann bis zu zwei Mitarbeiter zu dem Seminar mitbringen. Neben dem Unternehmer kann auch eine andere für den Arbeitsschutz verantwortliche Person an dem Seminar teilnehmen. Voraussetzung ist die Anerkennung der dann benötigten wirksamen Pflichtenübertragung durch die BGETEM.

Bitte beachten Sie das Informationsschreiben (PDF) zur Teilnahme am Unternehmermodell mit weiterführenden Erklärungen.

Dauer

5 Lerneinheiten à 1,5h

Kosten

Die Kosten der Seminare zum Unternehmermodell trägt die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse – BGETEM – für Mitgliedsbetriebe. Der Mitgliedsbetrieb erhält pro absolviertem Seminar für die Anfahrt eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 50,00 €. Auch Nichtmitglieder der BGETEM können gegen eine Gebühr von 220,00 € zzgl. MwSt. teilnehmen.

Darin enthalten

Seminarordner mit den vermittelten Inhalten, Seminarbescheinigung, Verpflegung, Raummietkosten.

Dozent

Dipl.- Ing. Jörn Martens, Fachkraft für Arbeitssicherheit und anerkannter Seminarveranstalter der BGETEM.

Anmeldung & Termine

Bitte den Anmeldebogen herunterladen, ausfüllen und unterschrieben an die folgende E-Mail senden: info@arsio.de

Gladbeck

22. September 2020

Uhrzeit: 08:00 bis 16:00 Uhr

Osnabrück

27. Oktober 2020

Uhrzeit: 08:00 bis 16:00 Uhr

Hannover

10. November 2020

Uhrzeit: 08:00 bis 16:00 Uhr

Aachen

17. November 2020

Uhrzeit: 08:00 bis 16:00 Uhr

Oldenburg

24. November 2020

Uhrzeit: 08:00 bis 16:00 Uhr

Bremen

3. Dezember 2020

Uhrzeit: 08:00 bis 16:00 Uhr

Hamburg

15. Dezember 2020

Uhrzeit: 08:00 bis 16:00 Uhr

Kiel

19. Januar 2021

Uhrzeit: 08:00 bis 16:00 Uhr

Mönchengladbach

3. Februar 2021

Uhrzeit: 08:00 bis 16:00 Uhr

Friedrichshafen

23. Februar 2021

Uhrzeit: 08:00 bis 16:00 Uhr

Siegen

2. März 2021

Uhrzeit: 08:00 bis 16:00 Uhr

Köln

9. März 2021

Uhrzeit: 08:00 bis 16:00 Uhr

Hamburg

16. März 2021

Uhrzeit: 08:00 bis 16:00 Uhr

Friedrichshafen

23. März 2021

Uhrzeit: 08:00 bis 16:00 Uhr

Wesel

20. April 2021

Uhrzeit: 08:00 bis 16:00 Uhr

Hannover

27. April 2021

Uhrzeit: 08:00 bis 16:00 Uhr

Kassel

8. Juni 2021

Uhrzeit: 08:00 bis 16:00 Uhr

Gladbeck

15. Juni 2021

Uhrzeit: 08:00 bis 16:00 Uhr

Oldenburg

22. Juni 2021

Uhrzeit: 08:00 bis 16:00 Uhr

Freiburg

13. Juli 2021

Uhrzeit: 08:00 bis 16:00 Uhr

Aachen

24. August 2021

Uhrzeit: 08:00 bis 16:00 Uhr

Hamburg

31. August 2021

Uhrzeit: 08:00 bis 16:00 Uhr

Osnabrück

7. September 2021

Uhrzeit: 08:00 bis 16:00 Uhr

Bremen

21. September 2021

Uhrzeit: 08:00 bis 16:00 Uhr

Kiel

2. November 2021

Uhrzeit: 08:00 bis 16:00 Uhr

Köln

16. November 2021

Uhrzeit: 08:00 bis 16:00 Uhr